Hier finden Sie uns:

steg Hamburg mbH

Stadtteilbüro Neugraben

Neugrabener Bahnhofstr. 20

21149 Hamburg

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter:

040 70 70 200 30

oder schreiben Sie uns eine • E-Mail

Offene Sprechzeiten:

Di   09.00 - 11.00 Uhr

Do 15.00 - 17.00 Uhr

Termine nach Vereinbarung.

Die Satzung.

Lesen Sie hier die Satzung des Förderverein Neugraben e.V.

§ 1 Name und Sitz des Vereins
Der Verein führt den Namen Förderverein Neugraben e. V.
Er hat seinen Sitz in 21149 Hamburg, Cuxhavener Straße 265 b.
Das Geschäftsjahr ist das laufende Kalenderjahr.

§ 2 Zweck des Vereins
Zweck des Vereins ist die Förderung des Stadtteils Hamburg-Neugraben, Förderung seiner Bürger und Institutionen und Schulen auf gemeinnütziger Basis sowie die Entwicklung und Unterstützung von kulturellen und gemeinnützigen Veranstaltungen.

§ 3 Organe des Vereins
Organe des Vereins sind die Mitgliederversammlungen, der Beirat und der Vorstand.

§ 4 Mitgliederversammlung
Mindestens einmal im Jahr hat der Vorstand eine ordentliche Mitgliederversammlung einzuberufen, in der der Geschäftsbericht für das vergangene Jahr erstattet wird. Der Vorstand muss ferner innerhalb von vier Wochen eine Mitgliederversammlung einberufen, wenn es das Interesse des Vereins erfordert oder wenn die Einberufung von mindestens einem Drittel der Mitglieder unter Angabe des Zwecks und der Gründe schriftlich verlangt wird.Die Einberufung erfolgt schriftlich unter Mitteilung der Tagesordnung mit einer Einladungsfrist von mindestens 2 Wochen. Über die gefassten Beschlüsse sind Niederschriften anzufertigen, die von mindestens zwei Mitgliedern des Vorstandes zu unterzeichnen sind.

§ 5 Beirat
Dem Beirat obliegt die Bearbeitung der durchzuführenden Werbemaßnahmen und die Beschlussfassung darüber. Im Beirat sind die auf der Jahreshauptversammlung gewählten Mitglieder vertreten.

Er besteht aus 3 Personen und 1 Pressesprecher.

Die Wahl erfolgt jeweils für die Dauer von 3 Jahren.
Ausscheidene Mitglieder werden auf der folgenden Jahreshauptversammlung neu gewählt.

§ 6 Der Vorstand
Der Vorstand besteht aus drei Mitgliedern, und zwar dem 1. Vorsitzenden, dem 2. Vorsitzenden und 3. Vorsitzenden. Er kann aufgrund eines Beschlusses des Vorstandes nach Bedarf erweitert werden. Vertretungsberechtigt sind der 1. Vorsitzende allein und der 2. und 3. Vorsitzende gemeinsam.
Die Wahlen des Vorstandes erfolgen durch die Hauptversammlung.
Der Vorstand wird für die Dauer von 3 Jahren gewählt.

§ 7 Aufnahme der Mitglieder
Mitglieder des Vereins können werden: jede natürliche Person, jeder Verein, jedes Institut, jede Firma, egal ob Einzel- oder Personenfirma, GmbHs, Genossenschaften, AG’s sowie Freischaffende wie Rechtsanwälte und Ärzte.
Politische Parteien und Glaubensgemeinschaften können kein Mitglied werden. Über den schriftlichen Aufnahmeantrag entscheidet der Vorstand.

§ 8 Austritt aus dem Verein
Die Mitgliedschaft endet:
durch Tod
durch Austritt
durch Ausschluss
Der Austritt eines Mitgliedes ist nur am Ende des Geschäftsjahres zulässig. Der Austritt ist jeweils bis zum 30. September durch eingeschriebenen Brief gegenüber dem Vorstand zu erklären. Mit dem Erlöschen der Mitgliedschaft erlischt jeder Anspruch an das Vereinsvermögen.
Ein Mitglied kann durch Beschluss des Vereins und des Beirates von der Mitgliederliste gestrichen werden, wenn es trotz zweimaliger schriftlicher Mahnung mit der Zahlung von Mitgliedsbeiträgen oder von Umlagen in Rückstand ist. Die Streichung darf erst beschlossen werden, wenn nach der Absendung der zweiten Mahnung zwei Monate verstrichen sind und in dieser Mahnung die Streichung angedroht wurde. Der Beschluss des Vorstandes und des Beirates über die Streichung soll dem Mitglied mitgeteilt werden.
Wenn ein Mitglied schuldhaft in grober Weise die Interessen des Vereins verletzt, kann es durch Beschluss des Vorstandes und des Beirates aus dem Verein ausgeschlossen werden. Vor der Beschlussfassung muss der Vorstand und der Beirat dem Mitglied Gelegenheit zur mündlichen oder schriftlichen Stellungnahme geben. Erfolgt diese innerhalb von 4 Wochen nach schriftlich Aufforderung nicht, entscheidet der Vorstand und der Beirat durch Mehrheitsbeschluss.
Der Beschluss des Vorstandes und des Beirates ist schriftlich zu begründen und dem Mitglied zuzusenden.

§ 9 Beiträge
Die Mitglieder haben Beiträge nach Maßgabe der von der Mitgliederversammlung beschlossenen Beitragsordnung zu zahlen.

§ 10 Auflösung des Vereins
Wird ein Verein aufgelöst, so fällt das Vermögen des Vereins an eine Neugrabener gemeinnützige Einrichtung, die vom Vorstand benannt wird.

Die Satzung wurde am 26. Februar 2004 errichtet und der Verein unter der Register-Nr. V 12151 beim Amtsgericht Hamburg eingetragen.

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////


Druckversion Druckversion | Sitemap
© steg Hamburg mbH 2013